deutsch english
Logo
Benedikt-Stattler-Gymnasium
Bad Kötzting
Bürgermeister-Dullinger-Str. 23, 93444 Bad Kötzting
Telefon: 09941 / 94 66 0, Telefax: 09941 / 94 66 66
Anmelden  
◀ Main menu Pages ▶
News School Family Information Departments Profile Service

Religious Education

  1. Introduction
  2. Evangelische Religionslehre
  3. Katholische Religionslehre
    1. Ausstellungen
    2. Abend der Einkehr
    3. Exkursionen
    4. Gottesdienste
    5. Inhalte des Religionsunterrichts
    6. Kooperation mit dem BRK-Seniorenheim
    7. Kooperation mit der Förderschule
    8. Kooperation mit St. Gunther
    9. Meditationen im Meditationsraum
    10. Service: Grundwissen zum Download
    11. Tage der Orientierung in Windberg
    12. Unterrichtsprojekte

Tage der Orientierung im Kloster Windberg

Schuljahr 2016/17

Wer bin ich unter vielen?

In der letz­ten Wo­che vor den Herbst­fe­ri­en ver­brach­ten die 8. Klas­sen wie je­des Jahr je­weils zwei­ein­halb Ta­ge ge­mein­sam mit ih­ren Re­li­gi­ons­leh­rern im Klos­ter Wind­berg. In den so­ge­nann­ten „Ta­gen der Ori­en­tie­rung“ dür­fen sich die Ju­gend­li­chen an The­men wa­gen, die sie per­sön­lich be­tref­fen und im Rah­men de­rer sie auch Ori­en­tie­rung fin­den müs­sen. So sol­len sie sich über sich selbst, ih­re Rol­le in der Klas­se und die Klas­sen­ge­mein­schaft im All­ge­mei­nen so­wie über Her­aus­for­de­run­gen des Ju­gendal­ters Ge­dan­ken ma­chen, Pro­b­le­men im Spiel auf den Grund ge­hen und die­se teil­wei­se spie­le­risch, aber auch in Dis­kus­sio­nen zu lö­sen ver­su­chen.

Ba­lan­ce fin­den ...

Ein­an­der Halt ge­ben ...

Ein­an­der den Weg wei­sen und Di­s­tan­zen über­win­den ...

Et­was frei­er nach Ri­chard Da­vid Precht for­mu­liert, könn­te man sa­gen, es geht um die Fra­ge „Wer bin ich un­ter vie­len?“

Ne­ben Ge­mein­schafts­spie­len und Ge­sprächs­run­den stan­den Nacht­wan­de­run­gen, Me­di­ta­tio­nen und "Kir­che bei Nacht er­le­ben" auf dem Pro­gramm. In ih­rer Frei­zeit konn­ten die Schü­le­rin­nen und Schü­ler ke­geln, Tisch­ten­nis spie­len, Ki­ckern, Fuß­ball spie­len, Herbst­spa­zier­gän­ge ma­chen oder sich auch ein­fach auf ih­re Zim­mer zu­rück­zie­hen. Ne­ben den zahl­rei­chen Frei­zei­t­ak­ti­vi­tä­ten bie­tet das Klos­ter Wind­berg aber auch die Mög­lich­keit, in ei­nem von der Au­ßen­welt re­la­tiv ab­ge­schirm­ten Raum ei­ne ge­wis­se Ent­sch­leu­ni­gung zu er­le­ben und spi­ri­tu­el­le bzw. re­li­giö­se An­ge­bo­te wahr­zu­neh­men und die­se Im­pul­se auf sich wir­ken zu las­sen.

Schuljahr 2015/16

Vom 26. bis 30. Oktober gingen die 8. Klassen ins Kloster

In der Wo­che vor den Al­ler­hei­li­gen­fe­ri­en wa­ren die 8. Klas­sen tra­di­ti­ons­ge­mäß je­weils zwei­ein­halb Ta­ge in der Ju­gend­bil­dungs­stät­te des Klos­ters Wind­berg zu Gast. Hier­bei wur­den sie von Frau St­Re­fin Krä­m­er, Herrn StR Trem­mel und Herrn OStR Rie­de­rer be­g­lei­tet. Schon die Vor­f­reu­de der Schü­ler war groß, denn sie konn­ten ein­mal ein paar Ta­ge dem Schulall­tag ent­f­lie­hen, um die Klas­sen­ge­mein­schaft zu stär­ken. Ziel war es näm­lich, den neu zu­sam­men­ge­setz­ten Klas­sen auch au­ßer­halb der Schu­le Ge­le­gen­heit zu bie­ten zu­sam­men­zu­wach­sen. Mit den Ju­gend­li­chen wur­den ak­tu­el­le und in der Zu­kunft re­le­van­te The­men dis­ku­tiert und be­spro­chen, z. B. die För­de­rung des Zu­sam­men­halts in der Klas­se, Um­welt­schutz oder Stär­kung des Selbst­ver­trau­ens. Zu­dem soll­te die Ge­mein­schaft durch vie­le Spie­le ge­stärkt wer­den, in de­nen es auf die Mit­ar­beit je­des Ein­zel­nen an­kam. Ein wei­te­rer wich­ti­ger Aspekt der Ori­en­tie­rungs­ta­ge stell­te auch die Fra­ge dar, wie man sich in sei­nem Le­ben zu­recht­fin­den kann. Au­ßer­dem dach­ten die Schü­le­rin­nen und Schü­ler dar­über nach, was man sich für sei­nen zu­künf­ti­gen Le­bens­weg wünscht. Auch abends wur­de viel mit den Ju­gend­li­chen un­ter­nom­men. So fan­den ei­ne Nacht­wan­de­rung mit an­sch­lie­ßen­der Me­di­ta­ti­on in der Kir­che des Klos­ters und ein Spie­le­a­bend statt. Was mit Si­cher­heit je­dem in lus­ti­ger Er­in­ne­rung bleibt, war die abend­li­che Mo­den­schau, bei der die Jun­gen von den Mäd­chen ge­stylt wur­den und über den Cat – Walk lie­fen. Nicht zu­letzt soll­te man auch die gu­te Verpf­le­gung hin­ter den Klos­ter­mau­ern er­wäh­nen, die nichts zu wün­schen üb­rig ließ. Mit gu­ter Lau­ne und ei­ner ge­stärk­ten Klas­sen­ge­mein­schaft kehr­ten die Schü­ler des BSG wie­der nach Bad Kötz­ting zu­rück.

(Lu­kas Wa­ge­rer 8b, Na­ta­ly Krä­m­er, Chris­ti­an Rie­de­rer)