deutsch english
Logo
Benedikt-Stattler-Gymnasium
Bad Kötzting
Bürgermeister-Dullinger-Str. 23, 93444 Bad Kötzting
Telefon: 09941 / 94 66 0, Telefax: 09941 / 94 66 66
Anmelden  
◀ Hauptmenü Seiten ▶
Aktuelles Schulfamilie Betrieb Fächer Profil Service

Deutsch

  1. Einführung
  2. Personal
  3. Veranstaltungen
    1. "Kartoffelsuppe" am BSG
    2. Expressionismusvortrag
    3. Herr Effenhauser - mehr als ein Deutschlehrer
    4. Dicherlesung
    5. "Theater Spielzeit"
    6. Vorlesewettbewerb
    7. Lyrik der Romantik
    8. Oh, wie schön ist Vorlesen!
    9. "Theater Eigenart" am BSG
    10. Auf Franz Kafkas Spuren durch Prag
  4. Lesen
    1. Lektüreempfehlungen
    2. Literaturliste für die Oberstufe
    3. Neuanschaffungen in der Bibliothek
  5. Projekte
    1. Fabeln der Klasse 6c
    2. Sagenbuch der 7c
    3. BR-Hörbeitrag der 8d
  6. Fachspezifisches
    1. Schulaufgaben - Arten
    2. Grundwissen

Auf Franz Kafkas Spuren durch PragOberstufen - Schüler des BSG auf literarischer Reise in die „Goldene Stadt“

Dass Li­te­ra­tur­un­ter­richt le­ben­dig und in­ter­es­sant sein kann, durf­ten die Schü­ler der KS 13 des Be­ne­dikt – Statt­ler - Gym­na­si­ums am ei­ge­nen Leib er­fah­ren. Un­ter der Lei­tung des Prag – Ken­ners Herrn Dr. Hel­mut Weck, ei­nem ehe­ma­li­gen Leh­rer des BSG, und ih­ren Deut­sch­leh­rern Frau Chris­tia­ne Ra­ab – Bau­er, Herrn Chris­ti­an Rie­de­rer und Herrn Mat­thias Bau­mann be­gab man sich auf Deutsch - Ex­kur­si­on nach Prag, wo die Bad Kötz­tin­ger Grup­pe auf den Spu­ren des be­rühm­ten deutsch­spra­chi­gen Li­te­ra­ten Franz Kaf­kas wan­del­te, der 1883 in Prag das Licht der Welt er­blick­te und be­reits im Al­ter von 40 Jah­ren früh ver­starb. Auf der Hin­fahrt wur­den die 64 Schü­le­rin­nen und Schü­ler mit grund­le­gen­den In­for­ma­tio­nen zur Ge­schich­te der „Gol­de­nen Stadt“ Prag und mit dem Le­ben und Wir­ken Franz Kaf­kas ver­traut ge­macht. Aus­ge­hend vom Wen­zels­platz führ­te sie der Stadt­rund­gang zu­nächst zur „Ar­bei­ter- und Un­fall­ver­si­che­rung“, der Ar­beits­s­tel­le Kaf­kas. Un­ter sach­kun­di­ger Füh­rung durch Herrn Dr. Weck ver­folg­te die Grup­pe dann den ehe­ma­li­gen Ar­beits­weg Kaf­kas zu sei­nen di­ver­sen Woh­nun­gen, sei­nen Schu­len und der Karls­u­ni­ver­si­tät. Nach der Be­sich­ti­gung des Ge­burts­hau­ses Kaf­kas führ­te sie der Weg durch das ehe­ma­li­ge Get­to Prags vor­bei an der äl­tes­ten Sy­na­go­ge Eu­ro­pas und dem jü­di­schen Fried­hof zum Bot­schafts­vier­tel. Wei­te­re Sta­tio­nen der Ex­kur­si­on wa­ren mit­un­ter die Karls­brü­cke und der Veits­dom. Mit ei­nem Pan­ora­ma – Blick über die Stadt Prag wur­de der sechs­stün­di­ge li­tera­ri­sche Spa­zier­gang auf dem Hrad­schin be­en­det und man trat die Heim­rei­se nach Bad Kötz­ting an.