deutsch english
Logo
Benedikt-Stattler-Gymnasium
Bad Kötzting
Bürgermeister-Dullinger-Str. 23, 93444 Bad Kötzting
Telefon: 09941 / 94 66 0, Telefax: 09941 / 94 66 66
Anmelden  
◀ Hauptmenü Seiten ▶
Aktuelles Schulfamilie Betrieb Fächer Profil Service

Aktuelles 2019

Welt der kleinen Dinge - Faszination NanotechnologieInitiative Junge Forscher bringt Schüler Zukunftstechnologie des 21. Jahrhunderts näher

Kürz­lich tauch­ten die Bad Kötz­tin­ger Gym­na­sias­ten in die Welt der kleins­ten Teil­chen ein. Sie stell­ten er­sta­unt fest, wie­viel Na­no­tech­no­lo­gie in ih­rem All­tag vor­kommt. Die Pro­jekt­ta­ge tra­gen den Ti­tel „Fas­zi­na­ti­on Na­no­tech­no­lo­gie“ und wer­den von der In­i­tia­ti­ve Jun­ge For­sche­rin­nen und For­scher (IJF) durch­ge­führt. In den pra­xis­o­ri­en­tier­ten Un­ter­richts­stun­den er­le­ben Schü­ler, wel­ches Po­ten­tial in die­ser Schlüs­sel­tech­no­lo­gie steckt und wo sie be­reits heu­te zum Ein­satz kommt. Da­bei wird das Feld Na­no­tech­no­lo­gie rea­lis­tisch be­trach­tet und auch mög­li­che Ge­fah­ren an­ge­spro­chen, um die Ju­gend­li­chen zum Nach­den­ken an­zu­re­gen. An zwei Ta­gen sind die jun­gen Wis­sen­schaft­ler und Dok­to­ran­den der IJF an der Schu­le zu Gast. Ge­ne­rell kommt da­bei we­nig Lan­ge­wei­le auf, denn die Ju­gend­li­chen sind ge­for­dert, selbst ak­tiv zu wer­den. Ver­schie­de­ne Ex­pe­ri­men­tier­sta­tio­nen, wie der Lo­tu­s­ef­fekt oder das Sicht­bar­ma­chen von Na­no­par­ti­keln in ei­ner Spül­mit­tel­lö­sung, so­wie die Ar­beit mit High­tech-Mi­kros­ko­pen la­den da­zu ein.

Be­deu­tung der Na­no­tech­no­lo­gie ver­ste­hen

Na­no­tech­no­lo­gi­en sind Schlüs­sel­tech­no­lo­gi­en des 21. Jahr­hun­derts. Der prog­nos­ti­zier­te Mil­li­ar­den­markt für Na­no­tech­no­lo­gie ist zum Teil schon heu­te Rea­li­tät ge­wor­den. Es gibt kaum ei­nen wirt­schaft­li­chen Be­reich, der in­zwi­schen nicht mit Na­no­tech­no­lo­gi­en ar­bei­tet: Me­diz­in­tech­nik, Um­welt­tech­nik, Ma­schi­nen­bau, Hal­b­lei­ter­in­du­s­trie, Elek­tro­tech­nik, Op­tik, Tex­til­in­du­s­trie oder Bau­we­sen. Na­no­tech­no­lo­gi­en bie­ten ei­ne Viel­falt von An­wen­dungs­mög­lich­kei­ten, die zu neu­en Pro­duk­ten oder ver­bes­ser­ten Pro­duk­t­ei­gen­schaf­ten füh­ren: fle­xi­b­le Dis­plays in der Op­to­e­lek­tro­nik oder die Funk­tio­na­li­sie­rung nicht leit­fähi­ger Ma­te­ria­li­en, die durch den Ein­satz von Na­no­ma­te­ria­li­en leit­fähig wer­den.

Kos­ten­f­rei­es MINT-An­ge­bot

Wie fas­zi­nie­rend Na­no­tech­no­lo­gie ist, er­leb­ten mit der In­i­tia­ti­ve Jun­ge For­scher in den ver­gan­ge­nen Jah­ren be­reits tau­sen­de Schü­le­rin­nen und Schü­ler in Bay­ern. Ne­ben der Wis­sens­ver­mitt­lung sol­len Ju­gend­li­che für MINT be­geis­tert wer­den, Bil­dungs- und Be­rufs­mög­lich­kei­ten auf­ge­zeigt und so auf Dau­er der Tech­no­lo­gie-Stand­ort Bay­ern ge­stärkt wer­den. Der Schul­be­such wird im Rah­men der Nach­wuchs­för­de­rung des Clus­ters Na­no­tech­no­lo­gie durch­ge­führt. Er rich­tet sich an Klas­sen ab der ach­ten Jahr­gangs­stu­fe und fin­det in Ab­stim­mung mit dem Baye­ri­schen Kul­tus­mi­nis­te­ri­um statt. Durch die Un­ter­stüt­zung des Eu­ro­päi­schen So­zial­fonds (ESF) in Bay­ern sind die An­ge­bo­te der IJF für baye­ri­sche Schu­len kos­ten­f­rei.